Geologiebüro DORFMANN

Experten für Untergrund, Wasser und Naturgefahren

Unser Team steht Ihnen bei der Projektierung sowie auch bei der Ausführung von Bauvorhaben und Studien jeglicher Art in den Bereichen der Baugeologie, Hydrogeologie, Gefahrenzonenplanung, Umweltgeologie, Steinschlag sowie Sicherung von Hangbewegungen zur Seite.

Unsere Philosophie

Sicheres und kostensparendes Bauen

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, durch unsere langjährige Erfahrung unseren Kunden ein sicheres und kostensparendes Bauen zu ermöglichen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dem Bauherrn ein qualitativ hochwertiges Produkt zu liefern. Durch genaueste Baugrundkenntnisse können Kostensicherheit gewährleistet sowie Naturgefahren vermindert oder sogar verhindert werden. Es ist uns wichtig, unsere Arbeiten und Methoden stets weiterzuentwickeln und zu verbessern, um immer nach dem neuesten Stand der Technik zu arbeiten und somit das bestmöglichste Produkt zu liefern, welches dem Bauherrn aus finanzieller, gesetzlicher und sicherheitstechnischer Sichtweise von Nutzen sein kann.

Unsere aktuellsten Projekte

Ein kurzer Überblick

Lajen - Abbruch und Wiederaufbau 2021

Geologischer Bericht, geotechnischer Bericht und seismischer Bericht für den Abbruch und Wiederaufbau eines Wohnhauses. Da sich dieses in einer hydrogeologischen Gefahrenzone befindet, wurde auch die notwendige Kompatibilitätsprüfung ausgearbeitet.

Jahr: 2021
Auftraggeber: Privat

Gsies - Wasserableitung Köflerbach 2021

Hydrogeologische Studie zur Untersuchung der Auswirkungen der geplanten Wasserableitung des Köflerbachs auf die Trinkwasserquellen Seiper.

Jahr: 2021
Auftraggeber: Elektrowerk Gsies

Brixen - Grabungstiefen Tiefbrunnen Stadtpark 2021

Hydrogeologische Studie zur Definition der maximal zulässigen Grabungstiefen im Trinkwasserschutzgebiet der Brunnen Stadtpark alt und Stadpark neu.

Jahr: 2021
Auftraggeber: Stadtwerke Brixen

Kiens - Gefahrenzonenplan Gemeinde Kiens 2020

Erstellung des Gefahrenzonenplans der Gemeinde Kiens für die hydrogeologische Gefahrenart "Massenbewegungen"

Jahr: 2020
Auftraggeber: Gemeinde Kiens